Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Zurück zur Artikelübersicht

Weisse Fingernägel – das verbirgt sich wirklich hinter den Nagelverfärbungen

Weisse Flecken oder Verfärbungen haben viele schon einmal an ihren Nägeln bemerkt. Häufig gelten Nagelveränderungen als mögliche Symptome und Anzeichen verschiedener Krankheiten. Daher können weisse Fingernägel für Verunsicherungen bei den Betroffenen sorgen. Was die tatsächlichen Ursachen dieser Veränderungen sind, wann Grund zur Sorge besteht, die besten Tipps für gesunde Nägel und viele weitere Informationen haben wir dir in dem folgenden Beitrag zusammengestellt.

Was sind weisse Fingernägel?

Bei gesunden Fingernägeln schimmert das Nagelbett blassrosa durch die Nagelplatte hindurch. Diese ist klar, glänzend und hat im Idealfall eine weitestgehend glatte Oberfläche. Wenn jedoch weissliche Verfärbungen der Nägel auftreten, dann bezeichnet der Arzt diese als Leukonychia. Davon können einzelne Nägel, aber auch alle Fussnägel und Fingernägel gleichermassen betroffen sein.

Welche Varianten der weissen Flecken gibt es?

Weisse Fingernägel können sehr unterschiedlich aussehen. Es gibt grob drei verschiedene Varianten:

  1. Einzelne weisse wolken- bis halbmondförmige Flecken, die sich mitten auf der Nagelplatte abzeichnen. Häufig bewegen sie sich mit dem Wachstum der Nägel immer weiter nach oben.
  2. Weisse Querstreifen, die sich von einer Seite der Nagelplatte zur anderen ziehen können.
  3. Eine vollständige Nagelverfärbung. Gelegentlich kann die Verfärbung wie eine weisse Eintrübung der Nagelplatte wirken. Dann bezeichnet man sie auch als Milchglasnägel.

Was sind mögliche Ursachen für diese Nagelveränderungen?

Die möglichen Ursachen hängen von der Art der Nagelveränderung ab. Für einzelne weisse Flecken können folgende Ursachen in Frage kommen:

  • Entzündung der Nagelwurzel
  • Verletzung der Nagelwurzel. Diese kann infolge von Stössen oder Quetschungen entstehen.
  • Falsche Vorgehensweise bei der Maniküre, insbesondere bei Verletzungen oder Abtragung der Nagelhaut. Dabei kommt es zu winzigen Lufteinschlüssen in der Nagelplatte, die sich dann als kleine weisse Flecken abzeichnen.
  • Nägel kauen begünstigt ebenfalls weisse Flecken auf der Nagelplatte.

Wenn sich weisse Rillen quer über den Nagel ziehen, kann das folgende Gründe haben:

  • Stoffwechselstörungen
  • Häufiger jedoch sind sie das Resultat einer Quetschung des Nagels oder einer anderen mechanischen Störung
  • Nach einer schweren fiebrigen Infektion können sich ebenfalls weisse, waagerecht verlaufende Rillen auf den Nägeln abzeichnen.
  • Einige Medikamente sind für Störungen der Nagelbildung verantwortlich. Diese Medikamente haben meist eine hemmende Wirkung auf das Nagelwachstum, oder beeinflussen dieses auf eine andere Art negativ.

Eine vollständig weisse Nagelverfärbung ist unter Umständen auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • Sind alle Nägel betroffen, kann es sich um eine genetische Veranlagung handeln. Diese kommt jedoch äusserst selten vor.
  • Handelt es sich um eine trübe Verfärbung, sind verschiedene Krankheiten als Ursache möglich.

Welche Rolle spielen Eisenmangel und andere Mangelerscheinungen?

Die Ernährung spielt bei weissen Verfärbungen oder Flecken auf den Fingernägeln nur selten eine Rolle. Tatsächlich beeinflussen Kalzium-, Zink-, Magnesium- und Eisenmangel eher die Struktur der Nagelplatte. In diesem Fall würden sich spröde, brüchige und weiche Nägel als typische Symptome zeigen. Dennoch ist eine ausgewogene Ernährung für die Gesundheit von Nagelbett, Nagelplatte und eine reibungslose Funktion der Nagelmatrix entscheidend.

Was sagen weisse Flecken und Rillen als Symptome möglicher Krankheiten aus?

In den seltensten Fällen sind einzelne weisse Flecken ein Anzeichen für mögliche Erkrankungen. Wie bereits erwähnt, entstehen sie fast immer durch äussere mechanische Einflüsse. Ebenso ungefährlich sind Längsrillen. Sie sind meist eine typische Alterserscheinung und treten bei Männern und Frauen ab einem gewissen Alter ganz natürlich auf. Gelegentlich können Längsrillen bedeuten, dass du zu wenig Flüssigkeit zu dir nimmst. Generell sind sie jedoch kein Grund zur Sorge. Anders verhält es sich bei Milchglasnägeln, also einer vollständigen Verfärbung der Nägel, oder wenn Querstreifen oder Rillen erkennbar sind. Sie können ein Hinweis auf verschiedene Krankheiten sein, wie etwa:

  • Herzinsuffizienz
  • Darmerkrankungen
  • entzündliche Nierenerkrankungen
  • Lebererkrankungen oder Leberzirrhose
  • Hypalbuminämie, eine verminderte Ausbildung des Blutplasmaproteins Albumin
  • Schilddrüsenüberfunktion

Wie erfolgt die Behandlung weisser Fingernägel?

Ist die Ursache mechanisch oder kosmetisch bedingt, ist eine Behandlung kaum möglich und meist auch nicht notwendig. Hier braucht es etwas Zeit und Geduld. Denn dank des natürlichen Wachstums deiner Nägel werden die unliebsamen Flecken mit der Zeit herauswachsen und können schliesslich vorsichtig abgefeilt werden. Wenn hingegen eine Erkrankung die Ursache ist, solltest du einen Arzt aufsuchen. Doch auch in diesem Fall gibt es keine konkrete Behandlung für die weisse Verfärbung oder die Rillen. Mit Hilfe des Arztes wirst du jedoch der Erkrankung auf den Grund gehen können, sodass die Verfärbung mit dem herauswachsenden Nagel hoffentlich ebenfalls verschwindet. Decke in der Zwischenzeit, falls dich das Aussehen deiner Nägel stört, die Flecken und Rillen mit Nagellack ab.

Wie können weisse Fingernägel verhindert werden?

Damit weisse Flecken erst gar nicht auftreten, solltest du folgende Tipps beachten:

  • Schneide das Nagelhäutchen nie ab, sondern schiebe nur die überstehende Haut vorsichtig zurück. Dafür eignen sich Rosenholzstäbchen, die speziell für die Maniküre genutzt werden, besonders gut.
  • Versuche, dir das Nägelkauen abzugewöhnen.
  • Vermeide den Kontakt mit aggressiven Putzmitteln, benutze pH-neutrale Seifen und acetonfreie Nagellackentferner
  • Pflege deine Hände regelmässig und versorge sie mit ausreichend Feuchtigkeit durch Ölbäder oder rückfettende Cremes. Davon profitiert besonders die Nagelmatrix, die für die Produktion der Keratinschuppen, aus denen die Nagelplatte zum Grossteil besteht, verantwortlich ist.

Das könnte dich auch interessieren

Fiberglas Nägel: Hightech-Trends für Nageldesign und Nagelmodellage

Viele Frauen wünschen sich lange Fingernägel, aber oftmals ist der eigene Naturnagel dazu nicht in der Lage. Acryl- und Gelnägel waren daher lange beliebte Techniken, um den Wunsch nach schönen, gepflegten Händen zu erfüllen. Doch inzwischen gibt es neue Trends zu entdecken – wie etwa die Fiberglas Nägel. Was es mit dieser neuen Methode der Nagelmodellage auf sich hat, wie die Fiberglastechnik funktioniert und welche Vor- und Nachteile sie bietet, erklären wir dir hier.

Gelnägel Ballerina – Nageldesign für einen angesagten Look

Das Ballerina Nageldesign ist nach den typischen Ballett-Schuhen benannt, da deine Nägel hier eine ihnen ähnliche Form annehmen: Sie sind recht lang und an der Spitze flach gefeilt. Die elegante Form lässt deine Finger optisch länger erscheinen und macht auf dezente Weise Eindruck. Die Ballerina Gelnägel haben zudem den Vorteil, dass der Gel-Nagellack lange vorhält. Du kannst dich über mehrere Wochen über einen schönen Look freuen, ohne absplitternden Lack befürchten zu müssen. Hier erfährst du, welche Farben und Designs am besten zu den Ballerina Gelnägeln passen. Ausserdem erhältst du Tipps zur richtigen Formung der sogenannten Sargnägel.

Rollnägel sind nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern brauchen fachkundige Behandlung

Rollnägel haben vielfältige Ursachen und kommen in unterschiedlich starker Ausprägung vor. Einige Menschen entwickeln eine sehr leichte Form von Rollnägeln, die noch keiner besonderen Behandlung bedarf. In anderen Fällen ist die Nagelplatte so stark verkrümmt, dass sie ständig Beschwerden verursacht. Dazu gehören Schmerzen und Entzündungen an den Kanten, wo die Ecken des Nagels immer weiter in die Haut einwachsen. Rollnägel sollte niemand selbst schneiden, ohne genau zu wissen, worauf es ankommt. Einen Rollnagel – oder medizinisch Ungius Convolutus – so zu kürzen wie normale Zehennägel verstärkt das Problem lediglich.

Nägelkauen: Lästige Angewohnheit oder Gesundheitsrisiko?

Nägelkauen ist eine schlechte Angewohnheit, die viele Menschen verfolgt. Manche kauen in Stresssituationen auf den Nägeln herum, andere aus purer Langeweile. Die Fingernägel sehen dann häufig sehr mitgenommen aus, wodurch Betroffene sich noch unwohler fühlen. Doch woher kommt dieses Verhalten eigentlich, ist das Knabbern an den Nägeln gefährlich für die Gesundheit und wie kannst du das Problem in den Griff bekommen?

Tüpfelnägel: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der unebenen Nagelplatten

Tüpfelnägel, auch als Grübchennägel bezeichnet, haben einen niedlichen Namen. Für die Betroffenen stellen sie jedoch eine unangenehme Belastung dar, denn dahinter verbirgt sich ein kosmetisches Problem der Fuss- und Fingernägel. Doch die Nagelveränderungen an der Nagelplatte können nicht nur optisch für Unmut sorgen, sondern auch auf andere gesundheitliche Probleme hinweisen. Besonders Personen mit Schuppenflechte leiden unter diesem Problem. Was hinter den Veränderungen der Nagelstruktur steckt, wie sie therapiert werden können und alle weiteren wichtigen Informationen zum Thema stellen wir dir hier vor.

Nägel Ombre – ein Dauertrend beim Nageldesign

Warum solltest du dich mit einem einzigen Farbton zufriedengeben, wenn du deine Nägel mit den coolsten Ombre-Nageldesigns ganz individuell gestalten kannst? Der Ombre-Look ist seit einigen Jahren ein echter Dauertrend und mittlerweile auch auf den Fingernägeln angekommen. Das Schöne an diesem Look ist zudem, dass sich hiermit unzählige Looks kreieren und damit die ausgefallensten Ideen einfach umsetzen lassen. Was den Ombre-Look ausmacht und wie du ihn am besten nachmachen kannst, verraten wir dir mit den folgenden Tipps.