Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Nageldesigner in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Brüchige Nägel: Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten und Hausmittel, die wirklich helfen

Brüchige Nägel: Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten und Hausmittel, die wirklich helfen

Brüchige Nägel, häufig auch als Nagelspliss bezeichnet, sind ein Problem, welches Frauen und Männer gleichermassen betrifft. Betroffene schämen sich häufig für den Anblick und verstecken ihre Hände so gut es geht. Doch welche Ursachen hat der unliebsame Nagelspliss, welche Aussage über deinen Gesundheitszustand liefert er und wie rettest du deine Fingernägel davor, spröde und porös zu werden? Die besten Tipps im Umgang mit brüchigen Nägel erhältst du hier.

Welche Varianten von brüchigen Fingernägeln gibt es?

Wenn die Fingernägel brüchig werden, kann sich das in zwei verschiedenen Varianten zeigen. Man unterscheidet zwischen:

  1. Onychoschisis: Am oberen Rand der Nagelplatte blättern schichtweise waagerechte Plättchen wie kleine Splitter ab. Die Fingernägel wirken, als wären sie angekaut worden.
  2. Onychorrhexis: Bei dieser Variante splittert die Nagelplatte senkrecht. Es entstehen tiefe, längliche Risse, die sich von der Nagelspitze zum Nagelbett verjüngen.

Welche Ursachen sind für brüchige Nägel verantwortlich?

Warum deine Fingernägel brüchig werden, kann sehr unterschiedliche Ursachen haben. In den meisten Fällen sind es ganz alltägliche Probleme, die den Nägeln zusetzen. Die häufigsten Gründe für Nagelspliss sind:

  • Aggressive Chemikalien, wie zum Beispiel in Reinigungs- und Waschmitteln, trocknen die Nagelplatte aus und greifen die Nageloberfläche, die wie ein Schutzfilm wirkt, an.
  • Jahreszeitenwechsel: Besonders im Winter können die starken Unterschiede zwischen beheizten Räumen und der Aussentemperatur die Nägel strapazieren.
  • Kunstnägel: Auch hier kommen teilweise aggressive Chemikalien zum Ankleben und Lösen der falschen Nägel zum Einsatz. Darüber hinaus können die Naturnägel unter den Kunstnägeln nicht atmen.
  • Falsche, mangelnde oder übermässige Maniküre und Pediküre
  • Störungen des Hormonhaushalts
  • Einseitige Ernährung oder Mangelernährung
  • Bestimmte Medikamente, wie zum Beispiel Zytostatika, die bei der Chemotherapie eingesetzt werden.
  • Verschiedene Krankheiten, insbesondere Hauterkrankungen

Warum spielen Eisenmangel und andere Nährstoffmängel eine besondere Rolle?

Ebenso wie andere Teile deines Körpers brauchen auch die Fingernägel und Fussnägel bestimmte Mineralstoffe, um einen reibungslosen Stoffwechsel und einwandfreies Nagelwachstum zu gewährleisten. Eisen braucht der Körper in diesem Fall nicht nur für den Stoffwechsel, sondern es wird auch als Strukturelement in den Nägeln eingebaut. Liegt ein Eisenmangel vor, kann dies gleich mehrfach eine Ursache für brüchige Nägel sein. Darüber hinaus ist unter Umständen ein Mangel der folgenden Vitamine und Mineralstoffe verantwortlich:

  • Vitamin A (Retinol): In diesem Fall kann nicht nur ein Mangel, sondern auch eine Überversorgung zu brüchigen Nägeln führen.
  • Die B-Vitamine, darunter besonders das Vitamin B7, auch Biotin oder Vitamin H genannt, sowie Vitamin B12 (Cobalamin)
  • Vitamin C
  • Folsäure
  • Kalzium

Welche Krankheiten weisen brüchige Nägel als typische Symptome auf?

In seltenen Fällen können die Nagelveränderungen ein Hinweis auf schwerwiegendere Erkrankungen sein. Wenn Krankheiten dafür verantwortlich sind, dann ist die Ursache oft eine Hautkrankheit wie zum Beispiel eine Pilzinfektionen, Schuppenflechte oder Knötchenflechte. Brüchige Nägel können ausserdem auf eine mögliche Unterfunktion der Schilddrüsen oder eine rheumatoide Arthritis hindeuten.

Wann sollte ich mit brüchigen Nägeln zum Arzt gehen?

Brüchige Nägel sind für sich genommen kein zwingender Grund zum Arzt zu gehen. Häufig lassen sich die Probleme mit einer guten Nagelpflege und gesunden Ernährung beheben. Sollten jedoch andere Symptome hinzukommen, wenn du an Schuppenflechte leidest oder eine Pilzinfektion vermutest, ist ein Termin beim Arzt angebracht. Ein Blutbild kann zum Beispiel verraten, ob Mangelerscheinung die Ursache sind oder möglicherweise andere Krankheiten dahinterstecken.

Wie können spezielle Nagellacke bei brüchigen Fingernägeln helfen?

Nagelöle und Pflegecremes für die Hände wirken nur bedingt gegen brüchige Nägel. Das liegt daran, dass die Nagelplatte so aufgebaut ist, dass die pflegenden Stoffe dieser Produkte sie kaum durchdringen kann. Nagelöl und Cremes sind daher eher für die Pflege des Nagelbettes geeignet und können unterstützend genutzt werden. Speziell gegen brüchige Nägel entwickelte Nagellacke und Cremes enthalten Mineralstoffe, die für den Aufbau der Nagelplatte wichtig sind. Die Besonderheit dabei ist, dass diese wasserlöslichen Mittel so entwickelt wurden, dass sie die wichtigen Baustoffe in den Fingernagel transportieren können.

Welche Tipps und Hausmittel können gegen brüchige Nägel helfen?

Wenn du Schwierigkeiten mit brüchigen Nägeln hast oder einfach nur vorbeugen möchtest, solltest du folgende Tipps beherzigen:

  • Gönne deinen Nägeln regelmässig eine gute Maniküre. Schneide die Fingernägel nicht ab, sondern versuche nach Möglichkeit, stets eine sanfte Nagelfeile zu benutzen. Denn beim Knipsen und Schneiden können sich feine Risse in der Nagelplatte bilden, die zu Nagelspliss führen.
  • Achte auf eine ausgewogene Ernährung.
  • Trage beim Abwaschen, Reinigen und Umgang mit Chemikalien stets Handschuhe.
  • Gönne deinen Händen hin und wieder eine Pause von Nagellack, Kunstnägeln und anderen Nageldesigns, damit die Nagelplatte Zeit hat, sich von den Strapazen zu erholen.
  • Versorge deine Hände und Füsse regelmässig mit rückfettenden Cremes und Lotionen, denn davon profitieren auch deine Nägel. Darüber hinaus können gelegentliche Ölbäder für Hände und Füsse ebenfalls hilfreich sein. Besonders geeignet sind Olivenöl oder Mandelöl.
  • Die Einnahme von Kieselerde als Nahrungsergänzungsmittel kann ebenfalls sinnvoll sein, da sie alle wichtigen Vitamine und Mineralien enthält, die Nägel, Haare und Haut für ihre Gesundheit benötigen.

Der Nagelstudiovergleich für die Schweiz. Finde die besten Nageldesigner in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Glitzernägel – das passende Styling für den eleganten Auftritt

Glitzernägel faszinieren und liegen im Trend. Sie sind Eyecatcher, die die Blicke auf sich ziehen und dein Outfit durch spannende Effekte aufwerten. Du setzt damit zu besonderen Anlässen glamouröse Akzente. Ein Glitzernagel gehört zur gehobenen Kategorie der Nagelgestaltung: Deine gestylten Fingernägel entfalten ihre volle Wirkung nur, wenn sie exakt gearbeitet sind. Viele Produkte gibt es zwar schon für den privaten Gebrauch. Willst du sichergehen, solltest du aber der professionellen Arbeit eines Nagelstudios vertrauen: Sämtliches Zubehör ist dort vorhanden, Nagellacke in allen Farbtönen stehen bereit, Pailletten und Sticker werden gekonnt fixiert und das richtige Gel bringt deine Nägel nachhaltig zum Strahlen.

Hochzeitsnägel – faszinierend und einmalig

Der schönste Tag im Leben ist die eigene Hochzeit. Viele Frauen bereiten das Fest bereits über Jahre vor. Ideen und Tipps zur Gestaltung beziehen sich meist auf Dekoration, Location, das Outfit des Paares und die Hochzeitstorte. Besondere Highlights sind das Kleid der Braut, die Frisur, der Schmuck und das Make-up. Ein wichtiger Eyecatcher sind auch die Hände: Sie stehen im Rampenlicht, wenn das Paar die Ringe tauscht. In diesem Moment blicken alle ganz genau hin und auch danach möchte jeder die Eheringe bewundern. Die perfekte Gestaltung der Hochzeitsnägel unterstreicht die Bedeutung des Moments und die Schönheit der frischgebackenen Ehefrau.

Nagelverstärkung – Fingernägel in einem natürlichen Look

Viele Frauen wünschen sich schöne und gepflegte Fingernägel. Doch nicht immer sind die eigenen Nägel von Natur aus ansehnlich. Häufig müssen Frauen hier nachhelfen. Eine regelmässige Maniküre mit Nagellack kann für einen gepflegten Look sorgen. Sind die eigenen Fingernägel jedoch brüchig, weich und dünn, so hält Nagellack nicht besonders gut und die Nägel reissen bei Alltagstätigkeiten leicht ein. Heute gibt es jedoch zahlreiche Möglichkeiten, um der Natur etwas nachzuhelfen. Wünschst du dir eine professionelle Nagelverstärkung, bist du in einem Nagelstudio gut aufgehoben. Dort bekommst du zudem Tipps, wie du deine Nägel richtig pflegst.