Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Zurück zur Artikelübersicht

Babyboomer Nägel: Elegante French Manicure mit Ombré-Effekt

Sicherlich hast du auch schon einmal von Babyboomer Nägeln gehört. Sie haben ihren Ursprung tatsächlich in der „Babyboomer“-Generation der 1950er und 1960er Jahre. Damals waren gepflegte und natürlich aussehende Fingernägel besonders wichtig. Pastelltöne, Rosa- und Roséfarben sowie helle Farbtöne waren weit verbreitet. Die Babyboomer Nägel knüpfen an diesen Trend an. Sie erinnern ein wenig an die bekannte French Manicure, haben aber einen Ombré-Look, also einen fliessenden Übergang der Farben. Hier erfährst du, welche Farben zu diesem Nageldesign passen, ob du deine eigenen Babyboomer-Nägel herstellen kannst und welche Vorteile es bringt, sich auf ein Nagelstudio zu verlassen.

Was sind Babyboomer Nägel?

Babyboomer Nägel gehören zu den neueren Nageltrends und zeichnen sich durch ihren eleganten Look aus. Es handelt sich um einen Maniküretrend, der bereits in vielen Nagelstudios angekommen ist. Deine Nägel werden hier ähnlich wie die bekannten French Nails gestylt, erhalten aber zusätzlich einen Ombré-Look. Somit ist der Übergang der Farben fliessend.

Die Maniküre passt zu jeder Nagelform. Sie lässt sich sowohl auf Acryl Nägeln als auch auf einem Naturnagel anwenden. Anders als die French Manicure sieht die Babyboomer Variante nie kitschig, sondern immer elegant aus. Zudem unterstreicht diese Maniküre, dass deine Nägel bestens gepflegt, natürlich und schön geformt sind.

Welche Farben sollten Babyboomer Nägel haben?

Babyboomer Nägel haben meist Pastellfarben, Rosa-Töne oder helle Farbtöne. Sie sollen an die natürliche Nagelfarbe erinnern, müssen aber nicht genau den gleichen Farbton annehmen. Bei Frauen sind Farben wie Rosa und Rosé besonders beliebt.

Die Nagelspitze wird bei den Babyboomer Nägeln weiss gefärbt. Es folgt ein rosa Lack als Basis, der auch auf die weisse Spitze kommt. In Richtung Handfläche wird die Farbe etwas intensiver, um den Ombré-Look zu erzielen, der auch bei Haaren derzeit sehr beliebt ist.

Jedoch ist es auch gut möglich, andere Farben zu wählen. Wenn dir der eher feminine Nagellack in Farben wie Rosa oder Pastell nicht gefällt, kannst du den Ombré-Farbverlauf der Babyboomer-Nägel auch in Neonfarben und anderen kräftigen Farben reproduzieren.

Wie unterscheidet sich dieser Look von einer French Manicure?

French Nails sind weltweit beliebt. Jedoch müssen die Nägel nicht immer rosa mit einer weissen Spitze sein. Die Babyboomer Nägel mit ihrem sanften Übergang zwischen den beiden Farben sind eine elegante Variante der French Manicure. Hier verläuft die weisse Spitze in die rosa Farbe, was für einen besonders natürlichen und frischen Look sorgt.

Während eine French Manicure manchmal etwas „billig“ oder unecht aussieht, sind die Babyboomer Nägel elegant und frisch. Statt eines drastischen Übergangs zwischen Nagellack in weiss und in rosa erhältst du einen schönen Farbverlauf.

Kann ich den Nageltrend auch zuhause herstellen?

Ja, es ist gut möglich, den Babyboomer Nageltrend daheim zu reproduzieren. Achte dafür darauf, dass deine Nagelmodellage ideal ist. Wenn du dich damit nicht auskennst, ist ein Besuch im Nagelstudio sinnvoller. Am schönsten sehen die Babyboomer Nägel mit oval geformten Nägeln aus, aber auch eher quadratische oder ganz runde Fingernägel erhalten mit diesem Nageldesign einen schönen Look.

Wichtig ist, dass du ruhige Hände hast und dir Zeit nimmst, um den Nagellack zu verteilen. Schaue dir am besten ein paar entsprechende Videos an und experimentiere mit verschiedenen Farben. Ein gleichmässiger Farbverlauf von der Nagelspitze bis zum Nagelbett verlangt Fingerfertigkeit. Selbst für Profis ist er nicht leicht zu perfektionieren, sodass du viel Geduld und Nagellackentferner brauchen wirst.

Welchen Nagellack brauche ich für Babyboomer Nägel?

Inzwischen gibt es spezielle Kits für Gelnägel und Babyboomer Nägel, die dabei helfen, den gewünschten Look im Handumdrehen zu erreichen. Du brauchst die folgenden Elemente für die Maniküre daheim:

  • Haftvermittler oder Grundiergel
  • Modellier-Gel in Rosa oder einer anderen Farbe deiner Wahl
  • Weisses Gel für die Spitzen
  • Glanzgel zum Versiegeln
  • Feine Gel-Pinsel
  • Buffer
  • Rosenholzstäbchen
  • Feile und Nagelschere für die Modellage
  • UV-Lichthärtungsgerät
  • Nagellackentferner für Gel-Lack

Alternativ kannst du das Babyboomer-Design auch aufkleben. Inzwischen gibt es dafür hochwertige Nagelfolien, die du auf deinen Fingernägeln anbringst und dann die überstehenden Ränder entfernst. So sparst du dir viel Arbeit – insbesondere für Nailart-Anfänger sind die Sticker ideal.

Welche Vorteile bringt mir ein Nagelstudio?

Wenn du dir viel Arbeit und Zeit sparen möchtest, kannst du dir in einem Nagelstudio professionelle Babyboomer-Nägel machen lassen. Das hat den grossen Vorteil, dass die Nägel von Anfang an genau deinen Wünschen entsprechen. Seien es zarte Pastellfarben für den Alltag oder bunte Neonfarben für einen besonderen Anlass, im Nagelstudio gibt es eine grosse Auswahl an Farben und Varianten.

Ausserdem können die Experten dir dabei helfen, Sonderwünsche umzusetzen, die richtigen Sticker zu wählen, die Babyboomer Nägel weiter zu pflegen und deine Hände rundum im besten Licht darzustellen. Aufgaben wie die Entfernung der Nagelhaut oder die perfekte Form der Nägel werden im Nagelstudio ebenfalls durchgeführt.

Welche anderen Nageldesigns sind gerade in?

Neben den Babyboomer Nägeln sind auch natürliche Nägel, moderne French Manicures sowie Nailart-Sticker angesagt. Viele Frauen mögen es, alle Fingernägel in einer Farbe zu lackieren und den Mittelfinger oder Ringfinger in einer anderen Farbe oder mit einem Muster zu dekorieren, um einen dezenten Hingucker zu erhalten.

Das könnte dich auch interessieren

Nägel selber machen – eine Anleitung

Jede Frau hat gerne die Nägel schön! Egal, ob Gelnägel, Kunststoffnägel oder Naturnägel – ansehnlich und gepflegt sollen sie sein. Für ein tolles Nageldesign gehen viele Frauen ins Nagelstudio, jedoch kannst du dir eine professionelle Maniküre auch selber machen. Mit unseren einfachen Tipps lassen sich Hände und Nägel nicht nur optimal pflegen, sondern auch ganz einfach designen. Die Möglichkeiten, die du zu Hause hast, gehen über das einfache Lackieren der Nägel weit hinaus. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Nägel selber zu machen. In diesem Artikel findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und zahlreiche weitere Tipps.

Die Baby Nagelschere: Tipps und Infos rund um die Nagelpflege bei Babys

Zur Babypflege gehört auch das regelmässige Schneiden der Finger- und Fussnägel. Für viele Eltern ist dies ein Thema, vor dem sie zurückschrecken, schliesslich sind die Hände und Füsse noch so winzig und die Angst ist gross, den Nachwuchs mit der Schere zu verletzen. Mit einer Baby Nagelschere ist die Nagelpflege aber gar nicht so schwer. Wir geben dir hilfreiche Informationen, worauf du beim Kauf einer Baby Nagelschere achten solltest. Ausserdem erfährst du, ab wann du mit dem Schneiden der Fingernägel beginnen kannst und wie lange die Nagelschere bestenfalls zum Einsatz kommt.

Rollnägel sind nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern brauchen fachkundige Behandlung

Rollnägel haben vielfältige Ursachen und kommen in unterschiedlich starker Ausprägung vor. Einige Menschen entwickeln eine sehr leichte Form von Rollnägeln, die noch keiner besonderen Behandlung bedarf. In anderen Fällen ist die Nagelplatte so stark verkrümmt, dass sie ständig Beschwerden verursacht. Dazu gehören Schmerzen und Entzündungen an den Kanten, wo die Ecken des Nagels immer weiter in die Haut einwachsen. Rollnägel sollte niemand selbst schneiden, ohne genau zu wissen, worauf es ankommt. Einen Rollnagel – oder medizinisch Ungius Convolutus – so zu kürzen wie normale Zehennägel verstärkt das Problem lediglich.

Psoriasis der Nägel: Wenn Schuppenflechte die Nagelplatte befällt

Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt, ist eine der häufigsten Hautkrankheiten weltweit. Befällt die Psoriasis Nägel, kann es für die Betroffenen gleich mehrfach zur Qual werden. Denn häufig ist sie nicht nur sehr schmerzhaft, sondern die starken Nagelveränderungen stellen auch mental eine starke Belastung dar. Woran erkennt man Psoriasis an den Nägeln, welche Ursachen hat sie und wie sehen die Behandlungsmöglichkeiten aus? Informationen zu diesen und vielen weiteren wichtigen Fragen zum Thema erhältst du hier.

Weisse Fingernägel – das verbirgt sich wirklich hinter den Nagelverfärbungen

Weisse Flecken oder Verfärbungen haben viele schon einmal an ihren Nägeln bemerkt. Häufig gelten Nagelveränderungen als mögliche Symptome und Anzeichen verschiedener Krankheiten. Daher können weisse Fingernägel für Verunsicherungen bei den Betroffenen sorgen. Was die tatsächlichen Ursachen dieser Veränderungen sind, wann Grund zur Sorge besteht, die besten Tipps für gesunde Nägel und viele weitere Informationen haben wir dir in dem folgenden Beitrag zusammengestellt.

Brüchige Nägel: Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten und Hausmittel, die wirklich helfen

Brüchige Nägel, häufig auch als Nagelspliss bezeichnet, sind ein Problem, welches Frauen und Männer gleichermassen betrifft. Betroffene schämen sich häufig für den Anblick und verstecken ihre Hände so gut es geht. Doch welche Ursachen hat der unliebsame Nagelspliss, welche Aussage über deinen Gesundheitszustand liefert er und wie rettest du deine Fingernägel davor, spröde und porös zu werden? Die besten Tipps im Umgang mit brüchigen Nägel erhältst du hier.